„Augen auf – hinsehen und schützen“,

„Augen auf – hinsehen und schützen“, unter dieses Leitwort hat das Erzbistum Paderborn seine Anstrengungen und Maßnahmen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt gestellt. Aus diesem Leitwort wird deutlich, dass bereits das verstärkte Hinsehen - also das Nicht-Wegschauen - einen aktiven Schutz vor sexualisierter Gewalt darstellen kann! Präventionsschulungen sind in diesem Zusammenhang wichtige Bausteine, damit das Thema „sexualisierte Gewalt“ nicht tabuisiert und umgangen, sondern offen und mit Wissen angegangen und in die Entwicklung einer neuen Kultur des achtsamen Miteinanders wird.   

Um unserer besonderen Verantwortung als Kirche für den Schutz uns anvertrauter Menschen nachzukommen, hat Erzbischof Hans-Josef Becker zum 1. Mai 2014 die Ordnung zur Prävention von sexualisierter Gewalt an Minderjährigen und schutz- ­oder hilfebedürftigen Erwachsenen in Kraft gesetzt.    Je nach Art, Dauer und Intensität im Umgang mit Kindern und Jugendlichen sowie mit erwachsenen Schutzbefohlenen werden gemäß dieser Präventionsordnung haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Thema „Prävention von sexualisierter Gewalt“ geschult.  

In den Präventions-Schulungen bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer grundlegende Informationen zum Themenbereich „Sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche“, lernen vorbeugende Maßnahmen kennen und erhalten Handlungsempfehlungen, um angemessen reagieren zu können. Nach einer Schulung zur Präventionsfachkraft ist Gemeindereferent Hubertus Feldmann als Ansprechpartner für unsere Pfarrei benannt worden. In allen Fragen zu Schulungen von Ehrenamtlichen, Beratung in Verdachtssituationen, Erstellung von Handlungsleitfäden und eines Schutzkonzeptes ist er ein vertrauensvoller und kompetenter Ansprechpartner. Er ist erreichbar unter Tel. 02924 / 88463 oder Mail: gemeindereferent-feldmann@zum-guten-hirten-moehnesee.de


Zurück zur Übersicht der Artikel

Liturgie konkret

Hier finden Sie die liturgischen Texte und die Lesungen des jeweiligen Tages
mehr...

Kirchliche Stellungnahmen
zum Thema "Ehe für alle"

„Die Deutsche Bischofskonferenz betont, dass die Ehe – nicht nur aus christlicher Überzeugung – die Lebens- und Liebesgemeinschaft von Frau und Mann als prinzipiell lebenslange Verbindung mit der grundsätzlichen Offenheit für die Weitergabe von Leben ist. ....
mehr...

Zukunftsbild im Erzbistum Paderborn

Mit einem diözesanen Forum hat das Erzbistum Paderborn die zehnjährige Beratung in der Perspektive 2014 zu ein Zukunftsbild umgesetzt, das Erzbischof Hans-Josef Becker am 25. Oktober 2014 in der PaderHalle in Paderborn mit seiner Unterschrift in Kraft gesetzt hat
mehr...