Wallfahrt zur „Trösterin der Betrübten“ nach Werl
Um das Foto in seiner ganzen Breite zu sehen, bitte die Ansicht auf dem Bildschirm entsprechend anpassen.

Während sich die Pilgerinnen und Pilger aus der Pfarrei Zum Guten Hirten Möhnesee seit 1990 gewöhnlich der Wallfahrt der St.-Cäcilia-Gemeinde in Westönnen anschließen, findet alle vier bis sechs Jahre eine sogenannte „große Wallfahrt“ in den größten Wallfahrtsort unserer Erzdiözese Paderborn statt. Hierzu brachen am Sonntag, 08. Oktober 2017, dem Sonntag nach dem Rosenkranzfest, rund 200 Pilgerinnen und Pilger vom Möhnesee zu Fuß, per Fahrrad, mit dem Bus und im Privat-PKW zur „Trösterin der Betrübten“ nach Werl auf.

Die Wallfahrt der Fußwallfahrer begann in Hewingsen bzw. in Mawicke. Von der Schützenhalle in Mawicke führte die Prozession unter der Leitung von Pfarrer Wolfgang Fabian über Westönnen in die nahegelegene Wallfahrtsstadt. Die Fußpilger wurden durch die Glocken des Hofes Hünnies in Mawicke und der Josephskapelle in Ostuffeln begrüßt. Vom gemeinsamen Treffpunkt an der Stadthalle wurden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den Fahnenabordnungen der Schützenbruderschaften begleitet.

Den Höhepunkt des Wallfahrtstages bildete das Festhochamt, zu dem Pater Bernhard Igges OFM die Pilgerschar vom Möhnesee ganz herzlich vor der Gnadenmutter von Werl begrüßte und die von Birgit Sommer gestaltete Wallfahrtskerze entzündete. Es folgten das TE DEUM und der Sakramentale Segen. Zum Abschluss waren alle Gläubigen zur Stärkung mit einer deftigen Erbensuppe und einem Würstchen in den Pilgersaal des Franziskanerklosters eingeladen. Nach einer sechsjährigen Pause war der Wallfahrtstag trotz des widrigen Wetters wieder ein großes „Fest des Glaubens“.


Zurück zur Übersicht der Artikel

Liturgie konkret

Hier finden Sie die liturgischen Texte und die Lesungen des jeweiligen Tages
mehr...

Zukunftsbild im Erzbistum Paderborn

Mit einem diözesanen Forum hat das Erzbistum Paderborn die zehnjährige Beratung in der Perspektive 2014 zu ein Zukunftsbild umgesetzt, das Erzbischof Hans-Josef Becker am 25. Oktober 2014 in der PaderHalle in Paderborn mit seiner Unterschrift in Kraft gesetzt hat
mehr...