Impulse zur Fastenzeit

 Der  PGR St. Albertus-Magnus hat für alle Interessenten im Pastoralen Raum, einen Fastenzeitimpuls entwickelt, der sich an den Evangelien der Sonntage (Lesejahr C) orientiert.

Immer in der Woche davor, können Sie hier das entsprechende Evangelium und Impulsfragen dazu sehen. Sie können sich allein mit diesen Fragen beschäftigen, oder auch andere an Ihren Gedanken teilhaben lassen. Dazu können Sie Ihre Gedanken auf Zettel schreiben und diese im Briefkasten des Pfarrbüros einwerfen, oder an die E-Mail-Adresse der Gemeinde "albertus-magnus-soest@web.de " schreiben. Einige Gedanken werden wir dann anonym auf der Homepage zeigen, oder (auch anonym) in den Gottesdienst des jeweiligen Sonntags einbinden. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

Fastenzeitimpuls 1

Von Aschermittwoch bis zum 1. Fastensonntag 21.Februar   

Lk, 4,1-13: Die Versuchung Jesu in der Wüste

1-2 Vom Heiligen Geist erfüllt, ging Jesus vom Jordan weg. Vierzig Tage lang wurde er vom Geist in der Wüste umhergetrieben und vom Teufel auf die Probe gestellt. Die ganze Zeit hindurch aß er nichts, sodass er schließlich sehr hungrig war. 3 Da sagte der Teufel zu ihm: »Wenn du Gottes Sohn bist, dann befiehl doch diesem Stein hier, dass er zu Brot wird!« 4 Jesus antwortete: »In den Heiligen Schriften steht: ›Der Mensch lebt nicht nur von Brot.‹« 5 Darauf führte ihn der Teufel hinauf und zeigte ihm auf einen Blick alle Reiche der Welt 6 und sagte: »Ich will dir die Macht über alle diese Reiche in ihrer ganzen Größe und Pracht geben. Sie ist mir übertragen worden und ich kann sie weitergeben, an wen ich will. 7 Alles soll dir gehören, wenn du dich vor mir niederwirfst und mich anbetest.« 8 Aber Jesus sagte: »In den Heiligen Schriften heißt es: ›Vor dem Herrn, deinem Gott, wirf dich nieder, ihn sollst du anbeten und niemand sonst!‹« 9 Dann führte ihn der Teufel nach Jerusalem, stellte ihn auf den höchsten Punkt des Tempels und sagte: »Wenn du Gottes Sohn bist, dann spring doch hinunter; 10 denn in den Heiligen Schriften steht: ›Deinetwegen wird Gott seine Engel schicken, dass sie dich beschützen.‹ 11 Und: ›Sie werden dich auf Händen tragen, damit du dich an keinem Stein stößt.‹« 12 Jesus antwortete ihm: »Es heißt in den Heiligen Schriften auch: ›Du sollst den Herrn, deinen Gott, nicht herausfordern.‹« 13 Als der Teufel mit all dem Jesus nicht zu Fall bringen konnte, ließ er ihn vorläufig in Ruhe.

Jesus hat Versuchungen widerstanden, es ging um Essbares, um Macht und um Vertrauensmissbrauch.

Ich achte in der folgenden Woche darauf, was mich in Versuchung führt, welchen Verlockungen - welcher Art auch immer – ich gerne nachkommen würde. Ich überlege: brauche ich das jetzt wirklich? Was bringt mir ein Verzicht darauf? Was hat mein Verhältnis zu Gott damit zu tun?

 

Meine Erkenntnisse notiere ich, wenn ich möchte, und lasse andere daran teilhaben.


Zurück zur Übersicht der Artikel

Wichtige Info´s zur Gottesdienstteilnahme und Benutzung der Pfarrheime
Registrierung der Gottes- dienstbesucher - Vordruck zum Ausfüllen für den Gottesdienst, Hygiene-Schutzkonzept, u.a.

mehr...

Gottesdienste aus dem St. Patrokli Dom, Soest

mehr...

Gebete und Impulse
aus dem Pastoralen Raum Soest

mehr...

Für unsere Kleinen
und unsere Ministranten

mehr...

Impulse aus dem Erzbistum Paderborn
und weiteren Gemeinschaften, Gruppen und Bistümern

mehr...

Pastoraler Raum Soest

mehr...

Zukunftsbild

mehr...