Pfarrgemeinderat
PGR was ist das?

PGR - Was ist das?
PGR - dieses Kürzel steht für PfarrGemeindeRat
PGR im Überblick: Der PGR wird direkt von den Mitgliedern der Pfarrgemeinde(n) im 4-Jahres-Turnus gewählt. Er steht dem Pfarrer der Gemeinde in beratender Funktion und Unterstützung in pastoralen Fragen zur Seite.
Hatte bis zum Zweiten Vatikanischen Konzil in der Regel der Pfarrer das Gemeindeleben oft alleine bestimmt, können nun Laien in vielen Bereichen die pastoralen und weltlichen Dienste mitgestalten. Indem sich Menschen in ihrer Gemeinde, insbesondere bei den kirchlichen Grunddiensten: Glaubens-, Gottes- und Caritasdienst verstärkt einbringen, kann sich die Kirche Christi verwirklichen und weiter entwickeln.

 


Zurück zur Übersicht der Artikel

Liturgie konkret

Hier finden Sie die liturgischen Texte und die Lesungen des jeweiligen Tages
mehr...

Gedanken zum 5. Sonntag in der Osterzeit

Im Evangelium dieses Sonntags sagt Jesus von sich, dass er der wahre Weinstock ist ....
mehr...

Papst Franziskus: „Die Zeitung können wir hinterher lesen“
Generalaudienz am 31. Januar 2018

Papst Franziskus lädt die Gläubigen ein, bei der Messfeier im Wortgottesdienst genau zuzuhören, statt mit ihren Nachbarn in der Kirchenbank zu reden. Lesungen und Evangelien seien zwar manchmal schwer zu verstehen, aber richtiges Hinhören sei wichtig.
mehr...

Zukunftsbild im Erzbistum Paderborn

Mit einem diözesanen Forum hat das Erzbistum Paderborn die zehnjährige Beratung in der Perspektive 2014 zu ein Zukunftsbild umgesetzt, das Erzbischof Hans-Josef Becker am 25. Oktober 2014 in der PaderHalle in Paderborn mit seiner Unterschrift in Kraft gesetzt hat
mehr...